Das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 hat das öffentliche Leben derzeit fest im Griff.
Seit heute betrifft das Versammlungsverbot nicht mehr nur Veranstaltungen mit über 1000 Teilnehmern, sondern sogar Zusammenkünfte mit unter 150 Teilnehmern, wenn der enge räumliche Kontakt zwischen den Personen nicht vermieden werden kann und die Versammlung grundsätzlich verschiebbar ist.

Außerdem trägt der Verein eine gewisse Verantwortung für seine Mitglieder und deren Angehörige. Aus diesem Grund haben wir bereits die eigentlich für heute (14.03.2020) geplante Jahreshauptversammlung der Mitglieder auf unbestimmte Zeit verschoben und wollen auch das für Montag (16.03.2020) geplante The Things Network Wiesbaden-Treffen erst im späteren Verlauf des Jahres nachholen.

Den Betrieb der Werkstätten möchten wir natürlich dennoch so lange wie möglich aufrecht erhalten und haben daher einige Vorkehrungen getroffen, sowie Informationen für euch zusammengetragen, deren Befolgung wir allen Mitgliedern, wie auch sonstigen Interessenten und Besuchern zum Wohle aller dringend ans Herz legen wollen:

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat eine umfangreiche Infotafel zum Infektionsschutz herausgegeben. Die Infrastruktur im Makerspace haben wir entsprechend angepasst:

Obwohl wir sonst sehr auf Nachhaltigkeit bedacht sind, haben wir in den Toiletten die waschbaren Handtücher vorerst durch Einmal-Papierhandtücher ersetzt und die Seifenvorräte aufgestockt.

Auf das freundliche Händeschütteln werden wir in nächster Zeit ebenfalls verzichten und euch stattdessen lieber mit einem herzlichen Lächeln empfangen.

In eurem eigenen gesundheitlichen Interesse und auch im Hinblick auf gefährdetere Personenkreise (ältere Menschen, Menschen mit Vorerkrankungen und /oder geschwächtem Immunsystem, Kleinkinder) bitten wir euch eindringlich um Einhaltung der Verhaltens- und Hygienehinweise (siehe BzgA-Tafel).

Wenn ihr euch nicht wohl fühlt, oder euch in den letzten zwei Wochen in einem der unten aufgeführten Risikogebiete aufgehalten habt bzw Kontakt zu entsprechenden Personen hattet, bitten wir euch inständig von einem Besuch der Werkstätten abzusehen.

Wie gesagt: Dies gilt sowohl für unsere Mitglieder, als auch für Besucher und Interessenten!

Bitte habt auch Verständnis, dass es bei Einweisungen an den Maschinen in nächster Zeit verstärkt zu Ausfällen oder Verschiebungen kommen kann und kommen wird. Gesundheit geht vor!

Die 10 wichtigsten Hygienetipps
(c) Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Im Folgenden haben wir die wichtigsten Informationen des Robert-Koch-Instituts zu COVID-19 zusammengestellt (Stand: 13.03.2020):

Welches sind die Hauptsymptome des neuartigen Coronavirus?


Quelle: Robert Koch Institut (RKI)

Ist eine Ansteckung möglich bevor ein potentieller Überträger Symptome zeigt?
Bislang gibt es weltweit keinen eindeutig nachgewiesenen Fall einer Ansteckung weiterer Kontaktpersonen vor Auftreten von Symptomen beim potentiellen Überträger. Es gibt jedoch Hinweise, dass auch bei asymptomatischen Verläufen eine Ansteckungsgefahr gegeben sein könnte.

Wie lange hält sich das Virus auf Oberflächen?
Erste Untersuchungen gehen davon aus, dass das Virus mehr als 72 Stunden auf Oberflächen aktiv sein könnte, wobei diese Zeit von verschiedenen Faktoren wie Temperatur und Luftfeuchte abhängt.

Warum lieber Hände waschen, statt desinfizieren?
Das Virus ist von einer lipophilen (fettliebenden) Hülle umgeben. Diese Hülle wird durch sorgfältiges Händewaschen mit Seife zerstört – Das Virus inaktiviert. Desinfektionsmittel greifen die Haut stark an und machen sie so noch anfälliger für weitere Krankheitserreger.

Welche Regionen sind Risikogebiete?
Stand 13.03.2020
In Deutschland: Landkreis Heinsberg (Nordrhein-Westfalen)
Italien
Iran
In China: Provinz Hubei (inkl. Stadt Wuhan)
In Südkorea: Provinz Gyeongsangbuk-do (Nord-Gyeongsang)
In Frankreich: Region Grand Est (diese Region enthält Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne)
In Österreich: Bundesland Tirol
In Spanien: Madrid

Weitere Informationen und Antworten auf die häufigsten Fragen findet ihr tagesaktuell auf den Seiten des Robert-Koch-Instituts (RKI), sowie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA):
RKI: https://www.rki.de
BzgA: https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

Bleibt gesund!